Boxentraining und Stubenreinheit

Elly hat durchgeschlafen, ich auch. Heute steht für Ally ein „Langeweile-Tag“ auf dem Stundenplan. Ich muss heute Hausputz halten und daher, gibt es keine zusätzlichen Trainingseinheiten, außer Ruhe halten und Stubenreinheit.

Da macht es mir Ally heute wirklich nicht leicht, vier Mal macht sie heute Morgen Pipi ins Haus. Genauso oft bin ich mit ihr draußen gewesen, wo sie sich auch zum Teil gelöst hat, zum Teil auch nur Quatsch gemacht hat.

Winterwelpen werden allgemein nicht ganz so schnell stubenrein wie Sommerwelpen, wenn man den Luxus eines Gartens hat, wo sie bei offener Tür nach belieben, rein und raus gehen können.

Ally hat sich drinnen eine Kunstleder Kudde ausgesucht um ihr Pipi zu machen. Insoweit nicht so fatal. Weil es leicht zu reinigen und desinfizieren ist. Meine Aufgabe ist, sie noch besser zu beobachten um schneller erkennen zu können, wenn es drängt.

Heute habe ich den Verdacht, dass sie sich evtl. die Blase verkühlt hat, darum bekommt sie ein homöopatisches Mittel. Den Nachmittag überstehen wir dann ohne Pannen.

Auch wenn keine Aktivitäten statt finden, kann man sehen, dass Ally mittlerweile einen Schlaf-Wach Rhythmus hat. Aktive Phasen wechseln sich mit längeren Schlafphasen ab. Mein ursprünglicher Plan war, Ally, wenn sie müde wird in die Box zu tun, damit sie dort ungestört ruhen kann. Da gehen unserer Meinungen allerdings völlig auseinander. So entspannt, wie Ally nachts in der Box schläft, um so unentspannter ist sie, wenn ich sie tagsüber versuche darin unterzubringen. Sie schreit und jammert etwa eine Stunde, bis sie eine kurze Ruhephase einlegt, die ich nutze um die Boxentür wieder zu öffnen. Ich entschließe mich, die Box tagsüber erst mal außen vor zu lassen, so lange, bis wir sie positiv aufgebaut haben und sie sie evtl. freiwillig annimmt.
Ansonsten ist sie typisch Hütehund, da wo ich bin, ist sie auch, auch ihren Schlafplatz sucht sie sich zur Zeit noch so aus, dass sie strategisch so liegt, dass sie mich im Auge behalten kann und weiß wo sie ist. Ein schmaler Grad zwischen kontrolliert werden und Sicherheit haben, dass jemand da ist. Come into my Life … Allys Sicht der Dinge, meine Sicht der Dinge. Wir suchen nach einer Lösung, die für beide Seiten okay ist.

Es gilt eine Lösung dafür zu finden, dass Ally zu Ruhe kommt, bevor sie „drüber ist“ … wie bei Kindern gilt auch hier … nach Müde kommt blöd.
Also kommt das Boxen-Training auf die to do Liste.

Call Now ButtonAnrufen
WhatsApp chat